Sabine Vogel - solo


Flöte mit einer Mikrophonierung gespielt, die die Flöte von Innen und Außen abnimmt, kombiniert mit live- Elektronik



Atem.Luft.Klang. Kaum hörbares wird hörbar, das Innen wird zum Außen.
Die Mischung des natürlichen Flötenklanges und verstärkten Klängen aus dem Inneren der Flöte kreieren eine eigene Klangwelt, die sich zwischen Geräuschen, Klängen und Tönen hin und her bewegt. Das Zuschalten von Elektronik hält Momente fest, friert sie für einen kurzen Moment ein, läßt sie sich verselbstständigen, verfremdet, dennoch bleibt der Fokus immer auf dem Atem, der Luft und der Verbindung des Körpers mit der Flöte.

• (HELL)GRÜN(2009)
für Flöte mit Live _Elektronik und Live Field Recordings
Mehr Info

•Aus dem Fotoalbum eines Pinguins - part 1 &2
(2004 - 2006)
cs 073 cd creative sources recordings, Lissabon 2006
Flöte, Elektronik, Fieldrecordings
MP3: „Pygoscelis Antarctica“
Mehr Info

„Snowtide“
(2006)
Piccolo und Live-Elektronik auf der Compilation "con-vipilation"des onlinelabels con-v
CNV33 2006 - Conv net.lab
release date: 26.Aug.2006
Mehr Info


• „Wax and Wane“ (2005)
für Flöte mit Elektronik und Zuspielband von Sabine Lara Vogel
UA,Mai 2005:Ausstellung „RESONANCE – Echoing Sound throughout Stockholm“, Kurator: Thomas Watkiss
Das Stück lief als Klanginstallation während der Dauer der Ausstellung
Mp3: „Wax and Wane“
Mehr Info





Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten - Interpretationen
(siehe auch Uraufführungen)

• „Twilight Collider“ (2004)
von Malin Bång, für Flöte und Live-Elektronik. UA, 10.10.2004: ULTIMA FESTIVAL in Oslo
”If you have some boiling water and put cold water or ice into it, the boiling water calms down, but you haven’t totally extinguished the waters potential to boil.“
Diese Komposition basiert hauptsächlich auf Klängen und Geräuschen, die Sabine Vogel auf Flöte und Bassflöte produziert hat.


• „Quartz“
für Piccolo, Bassflöte und Live Elektronik (2005) von Shintaro Imai in Zusammenarbeit mit Sabine Vogel
UA, 17.1.2005: ULTRASCHALL FESTIVAL in Berlin


• „Ubiquitous“
für Flöte und Live Elektronik (2005) von Shintaro Imai in Zusammenarbeit mit Sabine Vogel
UA,1.12.2004: Berlinische Galerie, DAAD Porträtkonzert Shintaro Imai




• „Venusfalle“
für Flöte solo (2001) von Alex Nowitz
UA,12.11.2005 Intersonanzen, Potsdam



nach oben