Soundpainting




Soundpainting ist eine Kompositions-/Dirigiersprache für Musiker, Tänzer, Schauspieler und visuelle Künstler. die von dem Amerikaner Walter Thompson seit über zwanzig Jahren entwickelt wird. Die Sprache umfasst mittlerweile über 1000 Gesten mit denen ein improvisierendes Ensemble dirigiert werden kann. Soundpainting ist eine Form von Echtzeitkomposition. Der Dirigent, bzw. „Soundpainter“ gibt dem Ensemble mit bestimmten Gesten Parameter vor mit denen er die Art und Weise der Improvisation beeinflußen kann.
Es ist ein System, um ein Konzert, eine Theaterarbeit, eine Filmmusik oder eine Workshopkonzert spontan verwirklichen zu können.

In den Jahren 2000 und 2001 wurde Sabine Vogel zu den mehrwöchigen Arbeitsphasen des „Walter Thompson Soundpainting Orchestras“ in die Byrdcliffe Arts Colony nach Woodstock, NY eingeladen um dort u.a. an dem Stück „Pexo“ mitzuarbeiten, das im Februar 2002 in New York aufgeführt wurde.
Momentan ist Sabine Vogel die Einzige in Deutschland, die Soundpainting unterrichtet, dirigiert und aufführt.

Workshops und Performances u.a.“Treibhaus“Festival/ Innsbruck , Screen-Festival/ Berlin, Contempory Music Festival in Lodi/ Italien , "Intersonanzen"/Potsdam, "Catch the Moment" mit der Kammerakademie Potsdam, Projekt "Mehrklang" and der Ritterfeldschule/Berlin und dem Wolkenberg Gymnasium /Potsdam

Fortbildungen für die Bertelsmann Stiftung, JeKi (Jedem Kind ein Instrument) in Nordrhein-Westfalen, Landesakademien Hamburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen

 

 

Soundpainting im pädagogischen Bereich

Soundpainting ist nicht nur mit professionellen Künstlern möglich, sondern es bietet sich auch im musikpädagogischen Bereich an.
Es geht nicht darum einen bestimmten Stil zu erlernen, sondern Soundpainting entwickelt die Kreativität und Spontanität eines jeden Einzelnen. Die Ensemblemitglieder werden animiert nicht nur ihre musikalischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln, sondern Soundpainting fördert auch Ausdruck, Kommunikation, Gehörbildung und visuelle und motorische Aspekte.
Es ist möglich ein Ensemble unabhängig von Alter und Können zusammenzustellen,
Der Dirigent gibt mit seinen Gesten bestimmte Parameter vor, doch geben diese ausreichend Platz für eigene Ideen der Ensemblemitglieder. So gesehen gibt es auch keine „Fehler“ die man machen kann und es gibt auch kein „richtig“ oder „falsch“. Dadurch wird Selbstbewusstsein und - vertrauen gestärkt, das Auftreten in und vor größeren Gruppen wird geschult.

Die Art und Weise wie der „Soundpainter“ die Gesten einsetzt bezieht sich immer auf die jeweilige Gruppe, die so zu ihrem eigenen Ausdruck findet.



Soundpainting Konzert am 30.4.09 als Abschluß des Projektes MEHRKLANG in Zusammenarbeit mit dem Ensemble ORIOL, gefördert durch den Projektfonds kulturelle Bildung, Berlin

SOUNDPAINTING Fotogalerie

SOUNDPAINTING Presse



Aktuelles
4.5.2014
Soundpainting Fortbildung für Fortgeschrittene
Ort: Musikschule Soest

2./3.5.2014
Soundpainting Fortbildung im Rahmen der
JeKi Ausbildung in NRW
Ort: Landsmusikakademie NRW in Heek

26./27.4.2014
SOUNDPAINTING Workshop
am Freien Musikzentrum München, Ismaningerstr.29
jeweils 10.00 - 17.00 Uhr

Kosten: 154 EUR
Anmeldung unter: mreithmeier@freies-musikzentrum.de
Soundpainting Workshop am FMZ in München

16./17.11.2013
Soundpainting - Fortbildung für Musikpädagogen im JeKi Bereich
Musikschule Herten

17.7. - 23.7.2013
Soundpainting Think Tank in London

23.05.2013
SOUNDPAUTING Fortbildung
Fachtagung "Musikalische Grundschule"
der Bertelsmannstiftung

Robinson Grundschule, Berlin


17./18.3.2012
SOUNDPAINTING Workshop
Fortbildungsworkshop für Musiker und Musikpädagogen
in der Landesmusikakademie Berlin

4./5.2.2012
Heterogene Gruppen – Herausforderung und Chance

Workshop- und Austausch-Wochenende für Musikschullehrkräfte
Landesmusikakademie NRW
u.a. mit einem SOUNDPAINTING Workshop
mit Sabine Vogel

22./23.10.2011
Soundpainting Workshop an der Musikschule Fanny Hensel
mit Lehrern und Lehrerinnen der Musikschule
Performance am 23.10.11
16 Uhr

Musikschule Fanny Hensel



10.02.2011
CATCH THE MOMENT
in der Reihe KAP modern

POTSDAM, Foyer Nikolaisaal, Wilhelm-Staab-Str.10-11
Beginn: 20 Uhr

SOUNDPAINTING mit Musikern der Kammerakademie Potsdam und Gästen

Sabine Vogel: Soundpainterin

Hada Carulus: Stimme
Peter Rainer, Isabel Stegner, Matthias Leupold: Geige
Friedeman Wollheim: Bratsche
Matthias Simm: Klarinette
Friedemann Werzlau: Schlagzeug
Jan Gerdes: Klavier

Im ersten Teil des Abends gibt es Kompositionen von Schubert, Feldman und Alex Nowitz

7.-9.2.2011
SOUNDPAINTING Fortbildung für Musiker der
Kammerakademie Potsdam


5.7.09 MEHR POMPOMS Festival, 14 Uhr
Podewil
Klosterstr.68
10179 Berlin

Präsentation des Projektes MEHRKLANG, gefördert durch den Projektfonds kulturelle Bildung, in Zusammenarbeit mit
dem Ensebmble Oriol und den 4.Klassenund Bläserklassen der Schule am Ritterfeld, Berlin-Kladow

20.4.-30.4.09
MEHRKLANG Projekt mit den 4. KLassen und den Bläserklassen 5 & 6
der Schule am Ritterfeld, Berlin-Kladow
Abschlusskonzert mit etwa 150 Kindern am 30.4.09, 18 Uhr
in der Turnhalle der Schule am Ritterfeld

16.3. bis 20.3.09
MEHRKLANG Projekt mit den 7.Klassen des Wolkenberggymnasiums in Potsdam Michendorf
Abschlusskonzert mit etwa 90 Kindern am 20.4.09, 13 Uhr
in der Turnhalle des Wolkenberggymnasiums, Potsdam-Michendorf






Workshops / Unterrichtsangebote


• Projekt MEHRKLANG in Kooperation mit der Kammerakademie Potsdam und dem Ensemble Oriol
Leitung: Sabine Vogel und Isabel Stegner
Lerninhalte: Vorstellung verschiedener Blasinstrumente und deren unterschiedlichen Anblastechniken
Bauen eigener Blasinstrumente aus einfachen Baumarktmaterialien, Atemübungen und - techniken,
Entwicklung eigener Notation, erstellen einer eigenen Partitur, 20 - 30 SOUNPAINTING Gesten
Zum Abschluß des Projektes ein SOUNDPAINTING Konzert

• SOUNPAINTING Workshops
für Kinder
für Kinder, die schon Instrumente spielen und neugierig sind auch mal ohne Noten Musik zu machen.
siehe oben " Soundpainting im pädagogischen Bereich"


• SOUNPAINTING Workshops
für Erwachsene

Anfragen/Anmeldung für einen Soundpainting - Workshop: sabine@sabvog.de
Mehr Information auch unter: www.soundpainting.com

nach oben